K2-Computer - The Knowledge is Power Company

© Copyright K2-Computer Softwareentwicklung GmbH

Telematik


Zurück

Telematik und Ortung

Telematik

Die Telematik ist das Mittel der Informationsverknüpfung von mindestens zwei EDV-Systemen mit Hilfe eines Telekommunikationssystems, sowie einer speziellen Datenverarbeitung. Telematik umfasst die Wissenschaft miteinander vernetzter Systeme wie z.B. PCs, Handys, PDAs, Server, intelligente Hausgeräte, Satelliten usw. Hierbei macht die Kommunikation zwischen den einzelnen Komponenten einen wesentlichen Mehrwert des Gesamtsystems aus. Kurz gefasst könnte man sagen: Telematik ist die angewandte Informatik verteilter Systeme.

Der Begriff Telematik wurde im Jahre 1978 von Simon Nora und Alain Minc eingeführt und setzt sich aus den Begriffen Telekommunikation und Informatik zusammen.

Die Kommunikation überträgt dabei Daten in der erforderlichen Datenmenge (Mikrowelle, Infrarot, GSM, Datenfunk, etc.). Die Informatik unterstützt die Erfassung von Daten oder auch Parametern (z.B. Position, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Füllstände) und verarbeitet diese Informationen bis hin zur Darstellung aktueller Zustände und Auswertungen. Die besondere Leistungsfähigkeit der Telematik wird in der Vernetzung der Komponenten und Funktionen sichtbar, welche es erlaubt, neue Einsatzbereiche zu erschließen.

Spezielle Einsatzgebiete der Telematik sind:

  • Verkehrstelematik
  • Gebäudeautomatisierung (Facility Management)
  • Fernwirken
  • E-Commerce
  • Gesundheitstelematik/Telemedizin (E-health)
  • Bildungstelematik (E-learning)
  • Sicherheitstelematik

Anwendung

Die GEOvision³®-Telematik-Lösung bietet, durch den Anschluss verschiedenster Ortungsmodule, Lösungen zur Fahrzeugortung in verschiedenen Skalierungen und für verschiedene Einsatzfälle. Dabei können verschiedenartige Ortungsmodule zum Einsatz kommen. Die eingesetzten Systeme zur Fahrzeugortung bieten die Möglichkeit der kontinuierliche Übermittlung der Fahrzeugposition mittels einer permanenten Mobilfunk-Verbindung zur zentralen Empfangsstation. Die übertragenen Daten werden dort in GEOvision³® bearbeitet und im System als Geoinformation visualisiert.

Damit sind zum Beispiel folgende Lösungen realisierbar:

  • Geographische Darstellung von Fahrzeugpositionen zu beliebigen Zeitpunkten
  • Analyse und Dokumentation der Fahrtrouten